Warum? - Motivationen zu dieser Kampagne

Das Leben mit Äxten ist nicht immer leicht. Viel zu oft werden Axtsammler und Axtliebhaber, diskriminiert, beschimpft, verspottet, gefürchtet, versteckt, verhöhnt, belächelt oder gar von staatlicher Gewalt in ihrem Tun behindert.

Damit muß jetzt Schluß sein!!!

Axtirre sind auch nur Menschen, manchmal sogar bessere! Der durchschnittliche Axtirre ist nicht gefährlich, er wird nur nicht verstanden. Es sind eben andere Dinge, die den Axtirren beschäftigen, aber eben nicht nur das zerstückeln von Leichenteilen, wie so oft vermutet. Im Gegenteil, die Axt ist ein Symbol neuen Lebens, wurde sie doch damals gebraucht um Lebensraum wohnbar zu machen, sei es zur Rodung neuer Ackerflächen oder dem Bau von Hütten und allerlei anderen Dingen.